Ambulante Wohnbetreuung

Liebe Leserinnen und Leser,

selbstständig und selbstbestimmt zu leben ist ein grundsätzliches menschliches Bedürfnis.

Um den Alltag in Zukunft wieder selbstständig bewältigen zu können werden konkrete Ziele im Rahmen einer individuellen Hilfeplanung mit Ihnen gemeinsam entwickelt und festgelegt.

Menschen mit einer seelischen Behinderung und Menschen, die von einer seelischen Behinderung bedroht sind, jedoch keine stationäre Unterbringung benötigen, möchten wir helfen, diese Selbstständigkeit zu erhalten oder weitestgehend wieder zu ermöglichen.

Die Mitarbeiter/innen der ambulanten Wohnbetreuung des St. Elisabeth-Stiftes betreuen und helfen den Klienten in deren eigenen Wohnungen und ganz nach ihrem Bedarf. Auf die aktuelle Lebens- und Krankheitssituation gehen sie dabei ganz individuell ein und passen den Umfang immer wieder neu an.

Hierbei können Angehörige und/oder Bezugspersonen mit einbezogen werden, soweit es fachlich begründet ist und der Betroffene zustimmt. Unter Mitwirkung der betreuenden Person wird regelmäßig überprüft, ob die in der Planung vereinbarten Ziele erreicht wurden.

Martina Hanrath

Leitung Haus St. Marien

Ariane Grever

Pädagogische Mitarbeiterin

Annika Gruslak

Pädagogische Mitarbeiterin

Martina Grüß

Pädagogische Mitarbeiterin

Mario Nolting

Pädagogischer Mitarbeiter

Wohnen

Das St. Elisabeth-Stift Lastrup bietet im Rahmen der ambulanten Betreuung auch Mietwohnungen an.

Sie haben die Wahl zwischen:

  • wohnen im Einzelappartement
  • wohnen in einer 2er-Wohngemeinschaft
  • wohnen in einer 4er-Wohngemeinschaft
  • ambulante Betreuung auf dem Gelände des St. Elisabeth-Stifts

Alle Wohnungen verfügen über einen Wohnraum, Bad, Schlafzimmer und einen Hauswirtschaftsraum, außerdem sind sie mit einer Einbauküche versehen.
Es erwarten Sie neu renovierte, helle und freundliche Wohnungen in ruhiger Atmosphäre. Diese können frei und nach Ihrem Geschmack eingerichtet, möbliert und gestaltet werden, sodass Sie sich in Ihrem Zuhause wohlfühlen.

Die Häuser liegen so zentral im Ortskern integriert, dass jeder Bedarf des täglichen Lebens zu Fuß zu erledigen ist. Die Anmietung der Wohnungen ist im Rahmen der Grundsicherung möglich.

Mit Hilfestellung zum Erfolg

Zur Zieldefinition ergeben sich erste Fragestellungen:

„Wo stehe ich aktuell?“
„Was kann ich selbst?“
„Was möchte ich in absehbarer Zeit machen?“

Dabei geht es zunächst umdie Organisation des Alltags wie Essen kochen, Wäsche waschen, die Wohn ung ordentlich halten etc.
Bei Bedarf hilft Ihnen unser Team aus Sozialpädagogen und heilerziehungspflegerischen Fachkräften, die haltgebenden Strukturen zu erarbeiten. Darüber hinaus unterstützen wir bei Behördengängen, Abwicklungen mit Versorgungsunternehmen und die Einteilung des monatlichen Etats.


Beschäftigung und Arbeit

Es ist anzustreben, aber nicht vorauszusetzen, dass die Klienten an einer tagesstrukturierenden Maßnahme teilnehmen. Dies kann die Tätigkeit in einer Tagesstätte sein, die Teilnahme an der Arbeits- und Beschäftigungstherapie im St. Elisabeth-Stift oder in der CALO Werkstatt in Cloppenburg.
Um sich wieder auf dem Arbeitsmarkt zu integrieren, werden dort verschiedene Arbeitsangebote wie z. B. Gartenarbeiten, arbeiten im Verwaltungsbereich, Montagearbeiten, arbeiten am Computer oder auch im Kreativbereich angeboten.

Das größtmögliche Ziel der ambulanten Wohnbetreuung ist es, dass der Mieter nach einem gewissen Zeitraum wieder Zugang zum freien Wohnungs- und Arbeitsmarkt hat.


Aktive Freizeitgestaltung

Die wesentliche Begleiterscheinung einer psychischen Erkrankung ist häufig die Isolation des Betroffenen. Unser Team gibt Tipps und Hilfestellung bei der Gestaltung alter und neuer sozialer Kontakte.


Hinweise & Kontakt

Voraussetzungen und Kosten

Gerne stellen wir Ihnen das Haus St. Marien persönlich vor und besprechen mit Ihnen alle praktischen Fragen.

Sprechen Sie uns an. Für eine individuelle Beratung/ Berechnung oder für Informationen stehen wir gern zur Verfügung und helfen Ihnen weiter.


Kontakt zu uns

Haus St. Marien
St. Elisabeth-Straße 10
49688 Lastrup
Telefon 04472 950-222
Telefax 04472 950-100
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.elisabeth-stift.de

Kontakt

St. Elisabeth-Stift
Pflege- und Behindertenheim
gem. GmbH
St.Elisabeth-Str. 14
49688 Lastrup
Telefon: 04472 / 950 -0
Telefax: 04472 / 950 -100
E-Mail: info(at)elisabeth-stift.de

Soziale Medien

Unsere Bankverbindung: 

DKM Darlehnsk. Münster

IBAN: DE16 400602650015258100

BIC: GENODEM1DKM

Auf Wunsch stellen wir gerne Spendenbescheinigungen aus.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.