Neuigkeiten

Schülerinnen bestehen Examen

Unsere Ausbildungsbegleiterin, Nicole Wende, konnte auf den entsprechenden Examensfeiern der Berufsfachschule am Pius-Stift und an der BBS am Museumsdorf die Glückwünsche und ein kleines Präsent der Einrichtung für die "frisch Examinierten" überbringen. Der größte Teil setzt die berufliche Laufbahn in einer unserer Einrichtungen fort, wir freuen uns darauf! Auch an dieser Stelle einen herzlichen Glückwunsch von der Geschäftsführung, dem schließt sich das Redaktionsteam der Internetseite  gerne an.

Weiterlesen

N-Bank fördert Wohnprojekt

Frohe Kunde von der N-Bank aus Hannover. Diese fördert unser neues Wohnprojekt in Molbergen "Wohnen am Dorfpark für Menschen mit psychischen Erkrankungen" mit sog. Wohnraumfördermitteln des Landes. Wir bedanken uns beim Landkreis Cloppenburg, hier der Wohnraumförderstelle (Frau Brinkmann) und der N-Bank, die es uns ermöglichen, einen Teil der Investitionskosten über ein 30 jähriges, zinsloses Darlehen in Höhe von 328.850 € mit Tilgungszuschuss zu tragen. Unser Haustechniker, Herr Spanjer, hat das entsprechende Hinweisschild deshalb gerne angebracht.

Weiterlesen

Reden wir drüber - Ist die Versorgung der Pflegebedürftigen im ambulanten Bereich im Landkreis Cloppenburg noch gesichert ? - Diskussionsveranstaltung des CDU Kreisverbandes Cloppenburg -

Gerne war die Begegnungsstätte des St. Elisabeth-Stiftes Veranstaltungsort des CDU Kreisverbandes Cloppenburg, auf der die ambulante Pflege im Landkreis auf dem "Prüfstand" stand. Eine Berichterstattung in der Presse wird sicherlich noch erfolgen. Wir fügen diese dann bei. Für die AOK Niedersachsen war Brigitte Käser, Geschäftsführerin Gesundheitsmanagement ambulant aus Hannover angereist. Für den Landescaritasverband Oldenburg e.V. stellte Manfred Bockhorst für die unterschiedlichen Einrichtungen und Dienste die Problemlage da. Aus der Praxis konnte der Geschäftsführer der Sozialstation Essen-Lastrup-Molbergen, Guido Suing, berichten. Frau Silvia Breher, MdB für den örtlichen Wahlkreis, moderierte als Gastgeberin den Abend. Wenn auch auf der Veranstaltung deutlich wurde, dass erwartungsgemäß unterschiedliche Positionen vorhanden sind, konnten auch gemeinsame Schnittmenge gefunden werden. Sehr zu begrüßen ist, dass das Thema auf der politischen Agenda und der Agenda der Kassen ist. Deutlich wurde aber auch, dass es einfache Lösungen, die mal ebenso mit auf den Weg nach Berlin oder Hannover mit genommen werden können, nicht gibt. Das Thema bleibt auf der Tagesordnung. Es bleibt zu hoffen, dass alle Beteiligten weiter erkennen, dass es nur gemeinsam geht.

St Elisabeth Stift reden wir darüberFlyer Ambulant B reden wir darüber

Elisabeth-Stift investiert in Niedrigbetten

Kürzlich sind 11 neue Niedrigbetten von der Firma Wibu bzw. der Firma Stiegelmeyer geliefert worden. Unsere Haustechniker Heiner Spanjer und Thomas Hölzen haben Sie in Reihe auf dem Parkplatz aufgestellt, um einen ersten Funktionstest zu machen. Ganz schön lang, diese „Bettenreihe“ ! Das besondere an diesen Niedrigbetten ist, dass die Liegefläche auf 25 cm runter gestellt werden kann und auf bis zu 80 cm hoch gefahren werden kann.  Somit bieten diese Betten zu einem einen hohen Schutz für sturzgefährdete Bewohnerinnen und Bewohner, bieten aber auf der anderen Seite gute Arbeitsbedingungen für unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen ( Stichwort: Kinästhetik und rückengerechtes Arbeiten ). Wir finden, eine Investition die sich lohnt ! Hiermit können wir die Wohn- und Arbeitsbedingungen  im Altenpflegeheim und im Psychiatrischen Pflegeheim noch einmal verbessern verbessern.

St Elisabeth Stift Niedrigbetten

 

Unterstützung der Imagekampagne des LCV Oldenburg:

Gerne hat sich das St. Elisabeth-Stift an der landesweiten Imagekampagne des LCV Oldenburg e.V. beteiligt.  Ziel der Kampagne ist es, den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu stärken. Ein sehr lohnenswertes Ziel. Das „Wir“ sollte auch im St. Elisabeth-Stift über dem „Ich“ stehen. Insofern haben wir uns entschieden, drei Banner mit genau diesem Wortpaar innerhalb der Kampagne zu bestellen und diese aus zu hängen. Informationen zur Kampagne unter folgendem Link:
http://www.lcv-oldenburg.de/aktuelles/presse/dicke-rote-buchstaben-werben-fuer-zusammenhalt-87896ede-a620-4223-b118-11e5577cc2cd

St Elisabeth Stift Imagekampagne

Zertifikatsübergabe Kooperationsprojekt „Jung trifft Alt“

Kurz vor den Sommerferien konnten wir die Zertifikate für die Schülerinnen und Schüler der Oberschule Lastrup übergeben, die im Rahmen der Kooperation „Jung trifft Alt“ in den verschiedenen Einrichtungen im letzten Schulhalbjahr bei uns tätig waren. Die Zertifikate wurden übergeben an Nicole Stachelhaus (WB2),  Emma Gerasch (Tagespflege), Annika Schneider (WB4),  Stella Rolfmeyer (Tagespflege),  Elena Lampe (APH), Pascal Schöne (AT/ BT)  und Gregor Mischke (AT/ BT). Die Schülerinnen und Schüler wurden im Rahmen dieses Projektes begleitet von Frau Jessica Hülskamp von der Oberschule Lastrup und von Frau Nicole Wende, die sich bei uns im Rahmen der Ausbildungsbegleitung um dieses Projekt kümmert. Den Schülerinnen und Schülern auch an dieser Stelle ein herzliches Dank für das Engagement. Wir werden das Projekt im neuen Schulhalbjahr fortführen.

St Elisabeth Stift OBS Lastrup

Exkursion Niedersachsenbüro Neues Wohnen im Alter

Gerne waren wir Gastgeber einer Exkursion des Niedersachsenbüros für Neues Wohnen im Alter. Die ca. 25 Teilnehmer der Exkursion interessierten sich für die sechs Mikroappartements, die wir im Obergeschoss des neuen Zwischenbaus errichtet haben. Frau Nietfeld und Frau Hanrath konnten auch über die Nutzung der neuen Begegnungsstätte berichten, die Teil des Versorgungssettings ist. Wir hoffen, dass wir einige Impulse haben geben können. Wir denken, die 100.000 €, die das Land im Rahmen des Förderprogramms "Wohnen und Pflege im Alter" gewährt hat, sind gut angelegt. Auch auf Grund dieser gewährten Förderung waren wir auf das Interesse des Niedersachsenbüros Neues Wohnen im Alter gestoßen. Informationen hierzu auch unter www.neues-wohnen-nds.de.

St Elisabeth Stift Niedersachsenbüro

Älteste Lastruperin feiert ihren 100. Geburtstag

Lastrup (gy). Agnes Fränz sieht dem Fotografen forschend ins Gesicht. „So gut wie ich aussehe, kriegen Sie das jetzt bestimmt nicht hin“, sagt sie dann. So viel ist klar: Ein Blatt vor den Mund nimmt die 100-Jährige nicht. Und Recht hat sie obendrein, denn die gebürtige Gevelsbergerin wirkt tatsächlich deutlich jünger als sie ist. Ihren Ehrentag genoss Fränz, die seit einigen Monaten im Alten- und Pflegeheim des St.-Elisabeth-Stifts lebt, sichtlich. Über den Besuch von Bürgermeister Michael Kramer und der stellvertretenden Landrätin Marlies Hukelmann freute sie sich ebenso, wie über die Glückwünsche von Bewohnern, Bekannten und Freunden. Hukelmann überbrachte der ältesten Einwohnerin Lastrups sogar die Grüße des Ministerpräsidenten – Agnes Fränz nahm sie mit einem zufriedenen Nicken entgegen.

Weiterlesen

Maigang im Altenpflegeheim

Am 28.05.2019 veranstaltete das Altenpflegeheim St. Elisabeth –Stift einen Maigang für Bewohner und Mitarbeiter. Über 85 Personen nahmen an diesem Maigang teil. Sehr viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hatten sich an diesem Nachmittag im Altenpflegeheim eingefunden und bereit erklärt einen Bewohner oder Bewohnerin zu schieben. Pünktlich um 16:00 Uhr startete die Truppe durch den schönen Lastruper Dorfpark. Proviant für unterwegs, hatten die Mitarbeiter in 2 Bollerwagen verstaut.

Weiterlesen

Gute Nachrichten für das Team der ambulanten Wohnbetreuung

Über die Richtlinie zur Gewährung von Zuwendungen zur Förderung der ambulanten Unterstützung im Bereich gemeindeintegrierter Psychiatrie und zur Förderung von Aktivitäten psychisch Kranker liegt nunmehr ein Förderbescheid des Niedersächsisches Landesamtes für Soziales, Jugend und Familie in Höhe von 2.774,53 € vor.

Wir freuen uns über diesen eingegangenen Förderbescheid und haben bzw. werden mit diesen Mitteln das Büro der ambulanten Wohnbetreuung in der Begegnungsstätte mit Büromöbeln ausstatten und dafür Sorge tragen, dass die Mitarbeiter zukünftig mit Laptops arbeiten können.

Informationen zu unseren ambulanten Wohnbetreuung unter https://www.elisabeth-stift-lastrup.de/index.php/unsere-bereiche/ambulante-wohnbetreuung

Informationsveranstaltung zum Thema der gesundheitlichen Versorgungsplanung(GVP)

Kürzlich fand in der Begegnungsstätte des St. Elisabeth-Stiftes eine Informationsveranstaltung zum Thema GVP statt. Über 20 Angehörige, Betreuer oder Bewohner waren an diesem Abend gekommen, um sich über dieses neue Leistungsangebot des St. Elisabeth-Stiftes zu informieren. Frau Luzia Nietfeld, zugleich Bereichs- und Pflegedienstleitung für das Psychiatrische Pflegeheim, ist für dieses neue Angebot verantwortlich und wird es in allen Wohneinrichtungen anbieten. Sie führte an diesem Abend auch durch die Veranstaltung. Frau Nietfeld ist unter 04472/950-214 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ansprechbar. Die Präsentation zu diesem Abend steht im Downloadbereich unter www.elisabeth-stift.de bereit.

St Elisabeth Stift VortragGVP        

Tag der Pflege 09.05.2019

Gutscheinübergabe für die Mitarbeiter des St. Elisabeth-Stiftes

Im Rahmen eines gemeinsamen Termins mit der MAV des St. Elisabeth-Stiftes und den Leitungskräften überreichte der Geschäftsführer der Einrichtung, Guido Suing,  zum Tag der Pflege am 09.05.2019 einen Gutschein zum Frühstück im Landhaus Lastrup für jeden der über 200 Mitarbeiter des St. Elisabeth-Stiftes. „Wir setzen uns das ganze Jahr über für unsere Pflegekräfte und unsere Mitarbeiter ein, aber gelegentlich nutzen wir auch einen konkreten Anlass, um ‚Danke‘ zu sagen“, so Guido Suing als Geschäftsführer.

Weiterlesen

Einweihung Begegnungsstätte-Kunst- u. Handwerkermarkt 2019

„Mit der Einweihung einer Begegnungsstätte für Menschen mit psychischen Erkrankungen und von sechs Mikroappartements zur Vermietung an Menschen mit einer psychischen Erkrankung im 1. Obergeschoss der Begegnungsstätte an der Elisabethstr.10 können wir heute einen weiteren Meilenstein in der Entwicklung des St. Elisabeth-Stiftes setzen“, freute sich Geschäftsführer Guido Suing bei der offiziellen Einweihung, die im Anschluss Pfarrer Walter Körbes und Pastor Jürgen Schwartz vornahmen. „Welch ein besserer Tag bietet sich im Übrigen an, als der heutige Europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung. Wir fanden, dass es keinen besseren Tag geben könnte“, so Guido Suing. Verbunden war die Einweihung mit einem großen Kunst- und Handwerkermarkt auf dem Gelände des St. Elisabeth-Stiftes.

St Elisabeth Stift Kunst u Handwerkermarkt

Weiterlesen

Maibaumsetzen

Einige Impressionen vom Maibaum setzen in den verschiedenen Einrichtungen! Allen Mitarbeitern ein Dankeschön, die für diesen vergnüglichen Nachmittag/Abend gesorgt haben!

St Elisabeth Stift MaibaumsetzenSt Elisabeth Stift Maibaumsetzen2

Zukunftstag 2019

Auch wir haben heute den Nachwuchs über die Schulter schauen lassen. Man kann nur früh genug anfangen, den Nachwuchs zu fördern ...

Weiterlesen

Bildschirmlesegerät im Altenpflegeheim

Unsere Bewohner mit Sehbeeinträchtigung können, mit Hilfe des Bildschirmlesegerätes, jetzt auch die Tageszeitung oder auch Illustrierte selbständig lesen und somit immer auf dem neusten Stand bleiben. 🤓
Lieben Dank an die Firma Georg Fligg, Augenoptik - Hörgeräteakustik aus Werlte, die das Gerät gesponsort hat

Weiterlesen

Karnevalistischer Nachmittag im Treffpunkt

Karnevalistischer Nachmittag im Treffpunkt für alle Bewohner der Einrichtungen mit Funkentänzen, dem Prinzenpaar, einer singenden Prinzessin, Orden für die Älteren, einen gewohnt gut aufgelegtem Wolfgang Völker und vielem mehr..... Dem LKV und dem Prinzenpaar ein Dank für die Unterstützung und den Mitarbeitern ein Dank für die Vorbereitung des Nachmitrages . Schön war es.... !

Weiterlesen

Töpferkurs in der Arbeits- und Beschäftigungstherapie

An drei Abenden konnte in der Arbeits- und Beschäftigungstherapie des St. Elisabeth-Stiftes nach Herzenslust getöpfert werden. Wie auch in den Vorjahren war dieser gemeinsam mit dem Bildungswerk Lastrup organisierte Kurs ausgebucht. Der Gedanke der Inklusion wurde hier umgesetzt, indem auch Bewohner aus dem Wohnheim Haus St. Marien den Kurs begleiten und ihre in der Töpfergruppe erworbenen Kenntnisse an die Kursteilnehmer weitergeben. An den ersten beiden Abenden wurden die Gegenstände aus Ton mit der Plattentechnik gefertigt. Besonders beliebt war in diesem Jahr das Vogelhaus. Aber auch Eulen wurden ganz individuell und kreativ gestaltet. Am letzten Abend wird dann alles in den gewünschten Farben lasiert, gebrannt und kann dann einige Wochen später abgeholt werden.

Auch im Jan/Feb 2020 wird sicherlich ein neuer Kurs starten. Falls wir also Ihr Interesse geweckt haben. Gerne schon mal bei Petra Ojemann oder Dorothee Niehe Haus St. Marien 04472 950225 vormerken.

Weiterlesen

Ausbildung in der Altenpflege/FSJ

Zum 01.08.2019 bieten wir wieder Ausbildungsplätze

Wir suchen motivierte und lernbereite Auszubildende, die Lust an der Arbeit im Umgang mit Menschen haben. Hier stellen sich unsere Auszubildenden/FSJ`ler vor:

Weiterlesen

Weiterbildung Hauswirtschaft

Unsere Mitarbeiterinnen Sabrina Lorenz-Smulczynski und Reinhild Hackstette aus der Grossküche haben ihre Weiterbildung zur Hauswirtschafterin erfolgreich abgeschlossen. Gerne haben wir hierzu gratuliert....

Weiterlesen

Ambulantes Wohnprojekt für Menschen mit psychischen Erkrankungen wird verwirklicht Förderzusage der Aktion Mensch in Höhe von 280.000 € liegt vor

Das St. Elisabeth-Stift Lastrup verwirklicht ein ambulantes Wohnangebot für Menschen mit psychischen Erkrankungen am Molberger Dorfpark an der Ecke Beethovenstraße/Wagnerstraße. Nach Abschluss des Prüfprozesses und Beratungen in den verschiedenen Gremien ist die Entscheidung getroffen, dass das Projekt umgesetzt wird. 

St Elisabeth Stift Wohnen Molberger Dorfpark

Foto: Aloys Landwehr

Weiterlesen

Kontakt

St. Elisabeth-Stift
Pflege- und Behindertenheim
gem. GmbH
St.Elisabeth-Str. 14
49688 Lastrup
Telefon: 04472 / 950 -0
Telefax: 04472 / 950 -100
E-Mail: info(at)elisabeth-stift.de

Soziale Medien

Unsere Bankverbindung: 

DKM Darlehnsk. Münster

IBAN: DE16 400602650015258100

BIC: GENODEM1DKM

Auf Wunsch stellen wir gerne Spendenbescheinigungen aus.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok